Live-Chat

Irinarow - 18/01/2021 - 00:53

Три дня назад познавал материалы интернет, неожиданно к своему удивлению заметил четкий веб-сайт. Вот гляньте: гепатит в и с анализ . Для меня данный сайт показался очень неплохим. Всего хорошего!

Kirawet - 18/01/2021 - 00:53

Прошлым вечером пересматривал данные интернет, и к своему восторгу заметил познавательный веб-сайт. Вот смотрите: очки для зрения красноярск . Для моих близких вышеуказанный веб-сайт произвел яркое впечатление. Всего хорошего!

FomaThult - 18/01/2021 - 00:43

Целый вечер разглядывал содержание инет, при этом к своему восторгу увидел четкий ресурс. Вот гляньте: весы для крупного рогатого скота . Для моих близких этот веб-сайт показался очень оригинальным. Успехов всем!

mmsah - 18/01/2021 - 00:37

Заказать seo поисковую оптимизацию сайта, Заказать услуги по продвижению сайта По всем возникшим вопросам Вы можете обратиться в скайп логин pokras7777Раскрутка сайта под ключ .Так же собираем базы Обратесь всегда будем рабы вам помочь

mmsah - 18/01/2021 - 00:37

Заказать seo поисковую оптимизацию сайта, Заказать услуги по продвижению сайта По всем возникшим вопросам Вы можете обратиться в скайп логин pokras7777Раскрутка сайта под ключ .Так же собираем базы Обратесь всегда будем рабы вам помочь

Cancel

Telefon

+49 (0) 7833 7254

Opening times

Mon - Fri 9.00 - 18.00

Telefon (Clubhaus)

+49 (0) 7833 258

Öffnungszeiten

nur bei Heimspielen u. Do 19-22 Uhr

Heimdebakel des VfR Hornberg gegen den FV Ettenheim

Das Spiel startete nicht gut für den VfR Hornberg. Schon in der 12. Spielminute gelang der Gästemannschaft aus Ettenheim der Führungstreffer durch Marvin Weber. Dieser musste nach einem langen Ball hinter die Abwehr nur noch den Torhüter umlaufen und dann ins leere Tor einschieben. Nun ging es Schlag auf Schlag durch zwei Tore von Michael Schwanz in der 13. und  17. Minute stellte Ettenheim die Weichen schon frühzeitig auf Sieg. VfR Trainer Markus Armbruster reagierte mit einem Doppelwechsel und brachte Jonas Kienzler und Luca Fehrenbacher für  José Quesada Morillas und Ivan Bartolic doch das Spiel sollte auch dadurch nicht besser werden. Eine der wenigen bis dahin gefährlichen Torchancen vergab Philipp Hopp, welcher nach einem Eckball den Ball knapp über das Gästetor schoss. Im Gegenzug setzte die Ettenheimer Offensive wieder einen gefährlichen Konter, welcher zum Glück für Hornberg durch einen Lattenschuss vereitelt wurde. In der 37. Spielminute gelang Florian Mühlhaus das 4 : 0 nachdem die gesamte Heimmannschaft nur unzureichend verteidigte. Durch einen Handelfmeter, welchen Kay Lehmann sicher verwandelte, verkürzte der VfR Hornberg direkt vor der Halbzeitpause auf 1 : 4.

Der gastgebende VfR versuchte nach der Pause nochmals zu verkürzen und spielte sich einige  Chancen heraus, ehe Florian Mühlhaus nach einem Konter das fünfte Tor für die Gäste erzielte. Das Hornberger Spiel war von einem katastrophalen Passspiel sowie mangelnder kämpferischer Einstellung geprägt, wo hingegen den Gästen aus Ettenheim nahezu alles gelang. Dies zeigte sich einmal mehr  in der 76. Minute als Michael Schwanz sein drittes Tor an diesem Tag gelang. Einen Freistoß ließ Torwart Homfeldt unglücklich vor die Beine des Stürmers abprallen, welcher dann den Ball aus nächster Nähe ins Tor schießen konnte. Der VfR Hornberg erlebte einen rabenschwarzen Tag, als schließlich auch noch der eingewechselte Ettenheimer Spieler Tim Rothweiler innerhalb der letzten zehn Minuten zuerst auf 1 : 7 und dann auch noch zum Endstand von 1 : 8 traf.

Fazit: Der FV Ettenheim war die deutlich aggressivere und auch präsentere Mannschaft und konnte somit den Hornbergern die zweite Saisonniederlage zufügen.

Reserve: VfR Hornberg II - FV Ettenheim II 8:0